Trainingsort

Shrio Dojo in der Tanzschule Tangothek

Tänzer und Kampfsportler haben viel mehr gemeinsam als man vielleicht denkt. Wußten Sie, dass Bruce Lee in den 50ern Cha Cha Cha-Meister von Hong Kong war und dass viele Sänger und Schauspieler Kampfsportunterricht nehmen um sich körperlich und mental auf ihre Darbietungen vorzubereiten?
Für Tanz- und Kampfsport sind ein gutes Körpergefühl, schnelle Beinarbeit und eine gute Kondition Grundvoraussetzungen. In beiden Sportarten muss man komplexe Bewegungsabläufe erarbeiten und umsetzen können. Eine schnelle Auffassungsgabe und Reaktion sind für ein erfolgreiches Training eine Grundbedingung. Die Disziplin und ausdauernde Trainingsbereitschaft haben ebenfalls beide Sportarten gemeinsam. Das Wissen, dass man nur mit dem Partner gemeinsam Erfolg haben kann und die selbstkritische Reflektion der eigenen Leistung sind weitere Punkte der Gemeinsamkeit.

Das Training IN einer Tanzschule hat für einen Kampfsportler enorme Vorteile. Zum Einen ist ein Parkettboden der ideale Untergrund um Standfestigkeit wie Schnelligkeit gleichermaßen zu trainieren, zum Zweiten bieten die großen Spiegel die Möglichkeit, sich selbst bei den geübten Bewegungsabläufen zu kontrollieren.

Die Kooperation MIT einer Tanzschule bietet ebenfalls nur Vorteile. Beide Sportarten sind in ihrer Ausführung weit genug von einander entfernt um sich keine Konkurrenz zu machen, sie sind sich aber so ähnlich um als zusätzliches Training für den eigenen Sport positive Aspekte zu bewirken.

Über 20 Jahre als Inhaber der Tanzschule Tangothek und knapp 30 Jahre als Trainer des RRC Flying Saucers sind Beleg für eine große Erfahrung im erfolgreichen Training mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen jeglicher Leistungsstufe.

Sitzgruppe
Trainingsbereich
Bar
Schriftzug
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen